ONE MAN HOUSE & Architekturmodelle

Im April wurde das One Man House von Thomas Schütte eröffnet. Knallig rot und zentral auf der Inselspitze gelegen, präsentiert es sich selbstbewusst dem Publikum und ist bereits zu einem beliebten Fotomotiv avanciert. Es ist eine kunstvolle Ergänzung zum neuen Stadtquartier Neckarbogen, das im Zuge der Bundesgartenschau erschlossen wird. Der Stadt Heilbronn bot sich die einmalige Chance mit dem Kunst-Haus von Thomas Schütte das Bauen auf eine künstlerische und vielleicht auch etwas humorvolle Weise neu zu betrachten.

Zielsicher hatte sich der Künstler für den Standort Inselspitze entschieden – eine gute Wahl. Das Haus vereint zwei Dinge: Es spiegelt Atelier und ruhigen Rückzugsort wieder und zeitgleich kann der Besucher durch das markante Rundfenster die Außenwelt beobachten. Das Rundfenster als prägendes Gestaltungselement weckt Assoziationen an eine Kamera oder Schiffskajüte – passend zur idyllischen Neckarinsel. Parallel werden in den Räumen der Inselspitze Architekturmodellen von Thomas Schütte gezeigt. Die repräsentative Auswahl spiegelt das besondere Interesse des Künstlers an unterschiedlichen Bauformen und deren Nutzung.

Das Haus und die Ausstellung sind täglich von 12-18.00 Uhr für Besucher geöffnet, der Eintritt ist frei.

Katalog ONE MAN HOUSE

Katalog One Man House
Katalog One Man House

Begleitend zu Haus und Ausstellung ist ein dokumentarischer Katalog erschienen. Der Katalog ist sowohl bei den Städtischen Museen Heilbronn, als auch in der Galerie Inselspitze für 10 Euro erhältlich.

Richard Deacon in Heilbronn

Die Skulptur „Reef“ (dt. Riff) von Richard Deacon, ist das zweite Werk des walisischen Künstlers, die den Bewohnern und Besuchern von Heilbronn im öffentlichen Raum präsentiert wird. Im Oktober 2018 wurde die Skulptur „It’s Like A Rock“ von der Ernst Franz Vogelmann-Stiftung feierlich an die Stadt übergeben und verleiht dem Vorplatz zwischen der Kunsthalle Vogelmann und der Harmonie einen urbanen Charme.

Die neue, scheinbar eigenwillige Formation aus Edelstahl steht am Neckarufer nahe der Anlagestelle des Theaterkahns vor dem Marra-Haus. Die Skulptur und die Uferkulisse des Neckars fügen sich in einem stimmigen Arrangement zusammen. Und auch bei der Planung war ein glückliches Zusammenspiel gegeben: Schon 2017, als Deacon den Ernst Franz Vogelmann-Preis für Skulptur entgegennahm, gab es Überlegungen für eine Skulptur in der Innenstadt Heilbronns im Rahmen der Bundesgartenschau 2019. Der ursprüngliche Ort für die Platzierung hatte sich in der Zwischenzeit verändert, aber der neue Aufstellungsort gefällt dem Künstler nach eigener Aussage sogar besser. Das Werk fügt sich eindrucksvoll in die Situation ein und manifestiert damit seinen Bezug zum Wasser. Die voluminöse Wellenformation in Zusammenhang mit dem Titel, die in Deacons Werk immer eine maßgebliche Rolle spielen, spricht für sich selbst. In der Natur bezeichnet ein Riff eine langgezogene untermeerische Erhebung von Fels oder Gestein, Deacon übersetzt dies in Edelstahl und menschliche Proportionen. Die stark reduzierte und dennoch vielschichtige Skulptur erscheint dem Betrachter lebensnah, beinahe lebendig. In der Herstellung widmete Deacon der Bearbeitung der Oberfläche ganz besondere Aufmerksamkeit. Je nach Lichteinfall zeigt sich die Außenhaut mal verschlossen oder mal offen und dazu eindrucksvoll samtig schillernd. Die Skulptur ist zunächst als eine persönliche Leihgabe des Künstlers als temporäre Installation in Heilbronn, ein endgültiger Aufstellungsort steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Reef, 2019

Richard Deacon, Reef, 2019 © Foto Städtische Museen, Dietmar Strauss
Richard Deacon, Reef, 2019 © Foto Städtische Museen, Dietmar Strauss
Richard Deacon, Reef, 2019 © Foto Städtische Museen, Dietmar Strauss
Richard Deacon, Reef, 2019 © Foto Städtische Museen, Dietmar Strauss

Veranstaltungen

27.04. - 11:30 Uhr

Eröffnung „One Man House“
von Thomas Schütte
Treffpunkt: Südliche Inselspitze

05.05. - 14:00 Uhr

SIE SIND HIER
Rundgang Kunst im öffentlichen Raum
Treffpunkt: Rathaus Innenhof

04.07. - 17:00 Uhr

SIE SIND HIER Teil II
Rundgang Kunst im öffentlichen Raum
Treffpunkt: Museum im Deutschhof

Das One Man House

wurde realisiert mit der Unterstützung von

Ereignisse & Aktuelles

Galerie

Standort & Informationen zur Anreise

location

Location

Friedrich-Ebert-Brücke 1, 74072 Heilbronn

anreise

Anreise

Die Inselspitze ist bequem vom Bahnhof Heilbronn zu Fuß erreichbar. Neckar Turm ist nächstgelegene S-Bahn Haltestelle. Parkmöglichkeiten finden Sie im City Parkhaus Experimenta

barrierefreiheit

Barrierefrei

Die Inselspitze ist Barrierefrei zugänglich

Öffnungszeiten & Kontakt

Das Haus und die Ausstellung
sind täglich von 12-18.00 Uhr
für Besucher*innen geöffnet

Der Eintritt ist frei

Inselspitze heilbronn
Friedrich-Ebert-Brücke 1
74072 Heilbronn

07131/56 2295
museen-hn@heilbronn.de