Liederabend: Franz Schubert, Die schöne Müllerin

Datum: Samstag, den 29. September 2018

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Die Gitarre ist das Instrument des Biedermeier, passt sie doch so gut zum Musizieren im privaten Rahmen. Auch Schubert selbst soll Gitarre gespielt haben, besaß eine Gitarre. Gerade sein Zyklus „Die schöne Müllerin“ dreht sich immer wieder um das Motiv der Laute.

Nach höchst erfolgreichen Konzerten und CD-Aufnahme der Winterreise von Franz Schubert (Lichdi Records) wendet sich das Duo Tilman Lichdi, Tenor, und Klaus Jäckle, Gitarre, nun der „Schönen Müllerin“ zu.
Der junge Müllersbursch kommt auf seiner Wanderung zu einer Mühle, wo er nicht nur Arbeit findet, sondern sich auch gleich Hals über Kopf in die Müllerstochter verliebt. Zwanzig Lieder lang begleiten wir ihn durch alle Höhen und Tiefen der Liebe: Von der energiegeladenen Euphorie des ersten erwiderten Blickes, über den Zweifel der Gegenliebe hin zur Gewissheit: „Sie ist mein!“ Doch dann die unerwartete Entdeckung des Jäger-Rivalen, bis hin zum Sprung ins kühle Nass. Trotz aller Dramatik: Immer plätschert dazu das Bächlein und die Vöglein singen in einem fort: Mühlenidylle.